Die Wegbereiter für starke Ideen

Sie sind Unternehmer oder wollen ein Unternehmen gründen, verfügen jedoch nicht über ausreichende Sicherheiten, damit Ihre Hausbank Ihnen einen Kredit gewähren kann?
Dann ist die Bürgschaftsbank Rheinland-Pfalz für Sie und Ihren Bankberater der richtige Partner.

Als Selbsthilfeeinrichtung der rheinland-pfälzischen Wirtschaft ist es unser erklärtes Ziel, dass kein Kredit für betriebswirtschaftlich sinnvolle Vorhaben an mangelnden Sicherheiten scheitert. Zusammen mit dem Land Rheinland-Pfalz unterstützen wir Sie und Ihre Idee mit unseren Bürgschaften.

Individuell und flexibel
Unser Team unterstützt Sie und Ihre Hausbank persönlich dabei, für Ihr Finanzierungskonzept die passende Bürgschaft auszuwählen sowie individuell und flexibel zu gestalten.

Dabei handelt es sich um Höchstbetragsbürgschaften, die gegenüber Kreditinstituten und Versicherungsgesellschaften zur Absicherung von Investitions-, Betriebsmittel- und Avalkrediten zur Verfügung gestellt werden.

Die Bürgschaftsquote beträgt:

  • bei Investitionskrediten maximal 80 %
  • bei Betriebsmittel- und Avalkrediten maximal 60 %

Die Bürgschaftszusage erfolgt gegenüber der Hausbank des Unternehmens.

Bürgschaftshöchstbetrag: 1,25 Mio. Euro

Für die Übernahme einer Bürgschaft werden nach Maßgabe der allgemeinen Bürgschaftsbedingungen ein einmaliges Bearbeitungsentgelt und ein laufendes Bürgschaftsentgelt erhoben (vgl. Konditionen).

Laufzeit
In der Regel 10 bis 15 Jahre, bei Betriebsmittelkrediten/Avalen 6 bis 8 Jahre; die Laufzeit darf 15 Jahre (bei baulichen Maßnahmen für betriebliche Zwecke 23 Jahre) nicht überschreiten.

Hinweis: Liegt das zu fördernde Vorhaben außerhalb von Rheinland-Pfalz, können Sie sich gerne an die entsprechende Bürgschaftsbank der Region wenden. Eine Übersicht finden Sie auf vdb-info.de, der Website des Verbands Deutscher Bürgschaftsbanken (VDB).