Neue ABB ab 01.07.2017

Informieren Sie sich über die neuen, bundeseinheitlichen Allgemeinen Bürgschaftsbestimmungen.

Die 16 deutschen Bürgschaftsbanken haben ihre Allgemeinen Bürgschaftsbedingungen (ABB) vereinheitlicht und angepasst. Durch die zunehmende Regulierung der Kreditwirtschaft und Digitalisierung bei Banken, Sparkassen und dem Mittelstand wurde die Modernisierung der ABB notwendig.

Mit Hilfe der Vereinheitlichung unterstützen die Bürgschaftsbanken den Bürokratieabbau und erleichtern kleinen und mittleren Unternehmen den Zugang zu Finanzierungen. Die Zusammenarbeit zwischen Hausbanken und Bürgschaftsbanken wird durch standardisierte Prozesse erleichtert.

„Von den neuen, einheitlichen Bürgschaftsbestimmungen profitieren Hausbanken und KMU gleichermaßen, da der Aufwand bei der Prüfung und Verwaltung der Bürgschaften schneller und sicherer wird. Bürgschaften können einfacher in die Finanzierung eingebunden werden“, so Birgit Szöcs, Geschäftsführerin der Bürgschaftsbank Rheinland-Pfalz.

Gemeinsam mit den staatlichen Rückbürgen von Bund und den jeweiligen Bundesländern haben sich die Bürgschaftsbanken beraten und auf die neuen Bestimmungen verständigt.

Die ABB sind ab sofort auf den Internetseiten der Bürgschaftsbanken abrufbar (s. Download-Link unten).

Bei Fragen rund um die neuen ABB und zu Bürgschaften im Allgemeinen stehen Ihnen unsere Ansprechpartner gerne zur Verfügung.

Download: Allgemeine Bürgschaftsbestimmungen Kredit 01/2017